Samstag, 25. Juni 2011

Gendarmstien 2011

Dies sollte meine erste offizielle Wanderveranstaltung sein. Entsprechen aufgeregt war ich im Vorwege.  Gebrieft durch meinen Wanderfreund Martin war ich auf Einiges vorbereitet:; z.B.Schlafen in einer Grundschule:

unser "Schlafgemach"

Meine Ausstattung wies da noch einige Defizite auf, also schnell noch eine Isomatte geliehen. Doch irgendwas stimmte mit dem Ding nicht.

und die Größe ist doch entscheidend

Am Samstagmorgen um 4:15 war die Nacht zu ende und das Abenteuer sollte beginnen. Drei Becher mächtig dünner Kaffee und eine Scheibe dänischer Toast mit Käse verfehlten ihre Wirkung vollständig  Ich hatte Hunger, Kaffeedurst und  war entsprechend gnaddelig. Mit dem Bus fuhren wir zu unserem Startpunkt nach Padborg . Nach einer kurzen Begrüßung ging dann es sehr zügig los


Bei herrlichem Wanderwetter machte sich der Trupp auf die 60 km lange Strecke. (Ich hatte immer noch Hunger! und was ist jetzt mit Kaffee?)

Tagesbeginn in Padborg

An dieser Stelle sei die wunderbare Organisation erwähnt. Alle 1-1 1/2 Stunden oder 10 km erwartete uns eine Rast mit Snacks, Getränken und Sitzgelegenheiten.

Begleitfahrzeuge

Endlich Frühstück !!!!
Durch grandiose Landschaften trollte sich die illustere Truppe Richtung Sonderborg.


Nach der letzten Pause, ca. 20 km vor dem Ziel, wurde der Lauf freigegeben. Martin und ich machten uns dann so zügig wie ich eben noch konnte auf den beschwerlichsten Teil der Tour.
Über Kiesstrände, steilen Wegen entlang der Steilküste und einer nicht enden wollenden Bucht, erwartet uns noch ein finaler Anstieg zur Bülowschule in Dybbøl.

Kiesstrand

Die Helden der Förde
.. und was bleibt, ist ein gehöriger Muskelkater durch die 1600 Höhenmeter (tja, wer hätte das gedacht).Ganz viele Eindrücke durch diese grandiose Landschaft. Tolle, liebe Menschen die uns mit viel persönlichen Einsatz einen super Tag beschert haben. Mange Tak!

.. und dieser Stempel


.. und dieser Becher


Fazit
Ganz klar, nächstes Jahr bin ich wieder dabei!
Dann aber mit eigener Matratze und ein Paar ordentlichen Stullen.



Kommentare:

  1. Becher Stempel und ganz neue Schlaf und Ernährungserlebnisse. Was willst du mehr!

    Gruß Martin

    AntwortenLöschen
  2. ... noch mal !!!!!
    Hab` nun einen eigenen Becher, in Blau und einen grünen "Göffel" !
    Wann fahren wir wieder hin ?!?

    AntwortenLöschen